Secret Menu: Das gar nicht ganz so geheime Menü bei In’N’Out Burger

Der Betrag ist übrigens nicht gesponsert, enthält jedoch auf Grund der erwähnten Marken Werbeinhalte. Alles entspricht unserer eigenen Erfahrung und Meinung.

Schon als wir 2017 das erste Mal in Los Angeles mit einem Uber auf dem Weg zu In’N’Out waren, erzählte uns der Uberfahrer von dem „Secret Menu“. Er hat uns damals empfohlen unsere Fries mit dem gewissen Extra zu bestellen. Was das genau war und welche geheimen Menüs wir noch in Erfahrung bringen konnten, erfährt ihr in diesem Blogpost.

Unsere letzte Reise nach Las Vegas ist noch nicht allzu lange her und auch dort haben wir neue Gerichte auf dem Menü der Fastfoodkette in Erfahrung gebracht. Das Standardmenü besteht nämlich nur aus Basics: Hamburger, Cheeseburger, Fries, die üblichen Getränke wie Cola und Fanta und Vanille, Schoko und Erdbeershake. Doch dahinter steckt noch viel mehr. Wenn ihr bei In’N’Out seid, solltet ihr auf jeden Fall mal das probieren:

  • Fries Animal Style: Das sind Pommes mit Käse, Thousand Island Sauce und gegrillten Zwiebel.
  • Cheese Fries: Für alle denen die Animal Style Fries zu üppig sind – es gibt auch gewöhnliche Cheese Fries.
  • Hamburger/Cheeseburger Animal Style: Ein Burger mit Thousand Island Sauce, Gürkchen, und gegrillten Zwiebel – unsere absolute Top Empfehlung.
  • Hamburger/Cheeseburger Protein Style: Für alle von euch die auf Kalorien achten gibts die Burger auch mit Salat statt Buns.
  • Grilled Cheese: Haben wir noch nie probiert, ist aber sicher was für alle Veggis. Geschmolzener Käse mit Tomaten, Salat, wahlweise Zwiebeln und das alles in einem leckeren Bun.
  • Neapolitan Shake: Eine leckere Mischung aus allen drei Sorten – Vanille, Schoko und Erdbeere – Yummy!

Kein Secret Menu Item, weil man sich die Getränke in dem Fastfoodlokal, wie in den USA üblich, selbst holt, aber durchaus so empfehlenswert, dass es hier Erwähnung finden sollte: Mixt euch doch mal halb/halb den ungesüßten Eistee mit der zuckerfreien Limonade (Minute Maid Light) – super lecker!

Na, hungrig geworden? Dann müsst ihr leider in die USA – In’N’Out gibt es leider nur an der Westküste.

Eure Carina & Lisa

 

7 Kommentare zu „Secret Menu: Das gar nicht ganz so geheime Menü bei In’N’Out Burger

  1. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ja zumindest die Burger gehen mir ab. Der Burger schaut richtig lecker aus. Mich tät interessieren: WAS ist jetzt auf den Fries genau drauf gewesen? Viele liebe Grüße!

    Liken

  2. Das sieht lecker aus! Und ja, ich achte auf Kalorien , von daher wäre der Hamburger/Cheeseburger Protein Style genau das richtige für mich! Low Carb ist gut, denn auch die Buns schmecken mir einfach nicht immer und überall. Merci! VG, Sirit

    Liken

  3. *-* cheese fries. Das klingt schon so gut. Ich esse echt gerne burger und wenn wir bestellen, dann nehme ich zu den Pommes auch immer eine Käse sauce dazu. Das schmeckt so lecker ^^

    Liebe Grüße
    Fio

    Liken

  4. Wenn die Amis etwas können, dann sind es definitiv burger! Manchmal muss es auch mal eine Kalorienbombe sein 🙂 witzig übrigens, dass ihr den Tipp aus dem Taxi bekommen habt.
    Viele Grüße
    Wioleta

    Liken

  5. Kein Wunder, dass ich den Laden nicht kannte! In Amerika war ich leider noch nicht, aber diese Pommes würde ich auch probieren 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s