Wie wir unsere Wallemähnen mit dem Dyson Supersonic Haartrockner bändigen

-Dieser Blogbeitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Dyson

Wie ihr wisst haben wir beide lange Haare und wenn ihr selbst auch eine gewisse Haarlänge habt, wisst ihr sicher wie lästig das Föhnen der Haare da manchmal werden kann. Zwei Jahre lang haben wir den Dyson Supersonic Haartrockner nun auf Herz und Nieren getestet. Besonders Carina, die ja hüftlange, blonde, dichte Haare hat, haderte früher oft mit dem Föhnen, denn eine Stunde Zeitverlust war da keine Seltenheit und die Haare waren dann meist noch nicht mal ganz trocken. Zudem sind viele Föhns schwer und liegen schlecht in der Hand, wodurch die ganze Angelegenheit noch unspaßiger wird. Anders beim Dyson Supersonic Haartrockner, der erste Föhn bei dem der Motor nicht im Kopf sondern im Griff sitzt und der so beim Stylen der Haare optimal in der Hand liegt.

Neben dem Zeitfaktor spielt natürlich auch die richtige Pflege der Haare eine entscheidende Rolle, um Haarschädigungen und in weiterer Folge Haarbruch zu vermeiden. Beim Thema Haarbruch kommen uns direkt Hitzeschäden in den Sinn, die die meisten jedoch auf Haarstylinggerätschaften wie das Glätteisen oder den Lockenstab zurückführen. Doch auch zu heißes Föhnen kann das Haar nachhaltig schädigen.

Wir beide lieben langes, gesundes Haar, sind jedoch oft im Stress, ständig „on tour“  und wollen deswegen Zeit sparen und genau an diesem Punkt hat der Dyson Supersonic Haartrockner unser Leben verändert, denn selbst Carinas Wallemähne ist in der Hälfte der Zeit trocken, glänzt und das blondierte Haar wird nicht zusätzlich durch zu heißes Föhnen geschädigt, da der Temperatursensor des Dyson Supersonic Haartrockners vor extremen Hitzeschäden schützt, um so den natürlichen Glanz zu erhalten. Dies wird durch die intelligente Temperatur-Regulierung ermöglicht, die die Lufttemperatur20-mal pro Sekunde misst.

Ein weiterer riesiger Benefit für uns ist die optimierte Akustik des Dyson Supersonic Haartrockners, denn auch während des Haarstylings können wir so unsere anstehenden Projekte oder Pläne für den Tag bequatschen ohne uns anschreien zu müssen. 😉 Möglich wird das durch den leistungsstarken Dyson digitale Motor V9, der so optimiert wurde, dass er eine unhörbare Frequenz erzeugt. Er ist außerdem von einem System zur Vibrationsreduzierung umgeben.

Habt ihr den Dyson Supersonic Haartrockner schon getestet? Wenn nicht, solltet ihr das unbedingt nachholen. Es zahlt sich definitiv aus.

Alles Liebe,

Carina & Lisa

 

 

9 Kommentare zu „Wie wir unsere Wallemähnen mit dem Dyson Supersonic Haartrockner bändigen

  1. Hallo! Das ist ein super Tipp für Menschen mit langen Haaren. Oft stecken diese ihre Harre ja hoch oder haben wenig Zeit sich morgens zurecht zu machen! Viele Grüße und ein schönes Wochenende! Sirit

    Liken

  2. Hey ihr Zwei,

    vom Dyson Supersonic Haartrockner habe ich schon viel gutes gehört. Ihn aber selbst noch nicht getestet. Dabei wäre er schon das richtige Produkt für mich.
    Vielen Dank für eure Review.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Liken

  3. Ich kenne das Problem nur zu gut und weder meine Tochter noch ich föhnen uns gerne die Haare. Danach sind sie einfach kraus. Daher lasse ich meine gerne lufttrocknen.
    Der Föhn klingt, als würde er unsere Probleme in den Griff bekommen. Ob diese mir mehrere hundert Euro wert sind, ist die andere Frage.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

    Liken

  4. Ich habe auch lange Haare und finde föhnen immer mega anstrengend – deshalb bin ich eher zur Fraktion ‚Lufttrocknen‘ gewechselt, spart lästiges föhnen und kaputte Haare. Aber eure Produktvorstellung klingt super spannend und interessant 🙂 Danke dafür.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia

    Liken

  5. Den Fön schmachtet ich schon eine ganze Weile an, bisher war er mir jedoch immer zu teuer. Da er sich aber wirklich zu lohnen scheint, werde ich den Kauf nun doch in Erwägung ziehen 🙂 Vielen Dank für den Bericht!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s