Los Angeles – Travelguide, Insta Locations, Food Tips and more…

Obwohl unsere Reise nach L.A. schon ein gutes Zeiterl her ist, bekommen wir immer noch so liebe Nachrichten mit Fragen von euch, sodass wir uns entschieden haben noch einen weiteren Blogpost zu schreiben.

In unseren anderen beiden Blogbeiträgen haben wir euch ja bereits einiges über unsere Reise nach L.A. erzählt, aber jetzt wollen wir euch natürlich auch noch ein paar coole Locations, Hotspots etc. vorstellen.

Gleich am ersten Tag haben wir den Skyspace L.A. mit dazugehöriger Glasrutsche besucht. Die Aussicht von oben ist wirklich toll und auch die Rutsche eigentlich cool, nur leider etwas kurz. Um sich einen ersten Eindruck über die Stadt zu verschaffen, ist der Skyspace auf jeden Fall genial.

Am nächsten morgen waren wir dem Jetlag sei Dank schon sehr früh wach und haben uns gleich auf zum Walk of Fame gemacht, wo wir zuschauen konnten, wie gerade die Kulisse für die Premiere des neuen Pirates of the Caribean-Film aufgebaut wurde.

 

Processed with VSCO with a9 preset

Wir glauben, dass eben wegen dieser Premiere der Walk of Fame relativ sauber und gepflegt war, denn als wir an einem anderen Tag dort waren, war es wirklich ziemlich schmutzig und ein Foto am Boden liegend mit einem Stern hätten wir definitiv nicht mehr gemacht.

Vom Walk of Fame kann man auch Touren auf die Hollywood Hills und zum Hollywood Sign machen und dort die Villen der Stars bestaunen. Uns hat die Tour ganz gut gefallen und es ist spannend zu sehen, wie z.B. Kim Kardashian wohnt.

Das Ende der Tour war beim Rodeo Drive von wo aus wir zum Beverly Hills Hotel spaziert sind. Dort müsst ihr unbedingt hin. Nicht nur, dass dort einfach jede Ecke komplett instagramable ist und ihr super tolle Fotos bekommt, sondern die haben dort auch die besten Trüffelfries der Welt, die zwar auf den ersten Blick nicht günstig waren, aber sogar für 2 Personen sehr ausgiebig sind und damit ihr Geld auf jeden Fall wert sind.

Am Rodeo Drive waren in Sephora und haben uns Anastacia Beverly Hills Lipsticks und Augenbrauenstifte gekauft, in Ladurée, wo wir uns ein paar süße Leckereien gegönnt haben, im Chanel Store, im Gucci Store und bei Tiffany’s.

1f382350-a084-4d2a-8ab5-6af22687d1d5

Unbedingt solltet ihr in die Universal Studios. Wir waren absolut begeistert. Der Harry Potter Park dort ist einfach ein wahr gewordener Traum und die Achterbahn, die durch das Hogwarts Schloss führt, ist mit Abstand die beste mit der wir jemals gefahren sind. Wirklich! Hat uns sogar so gut gefallen, dass wir uns ein zweites Mal angestellt haben. Apropos Anstehen, wir würden euch raten die Bereiche, die ihr unbedingt sehen wollt, bei uns war das Harry Potter, gleich morgens zu besuchen, weil dann die Wartezeiten noch nicht so lange sind, wir haben nämlich gar nicht warten müssen, aber später auf der Anzeigetafel von Wartezeiten bis zu 90 Minuten gelesen. Danach waren wir in Hogsmead essen, was wirklich so lecker war und haben Butterbeer und Pumpkinlemonade getrunken. Wer uns schon länger folgt, weiß sicher, dass wir auch schon in London, die Warner Bros Studio Tour gemacht haben, die auch wirklich cool war und man konnte dort originale Requisiten aus dem Film sehen, ABER in den Universal Studios in L.A. hat man einfach das Gefühl wirklich in den Harry Potter Filmen gelandet zu sein und das Butterbeer ist so viel leckerer. 😉

8b57d25b-3ab5-4896-a596-489ca7c98086

Auch cool in den Universal Studios: Behind the Scenes Tour, Animal Actors, Special Effects, Stunt Show, Simpsons Park und die Minions Show!

Wer coole Instagram Bilder machen möchte, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und einmal die Melrose Avenue entlang spazieren. Hier findet ihr coole Vintage Stores, die pinke „Paul Smith“ Wand, die berühmten Flügel, den Made in L.A. Schriftzug, den „Dash“ Store der Kardashians, das „Urth Café“, „Le Pain Quotidien“, „Alfred’s Tea Room“, das Carrera Café mit den tollen Bildchen auf den Kaffees.

Womit wir bei den Food Tips angelangt wären… Ein MUST ist „In-n-out Burger“, probiert dort unbedingt die Fries Animal Style, das Avocado Sandwich und der Kaffee im „Carrera Café“ sind ein Traum, der rosa Tee in „Alfred’s Tea Room“ ist super süß, aber auch super lecker, die Black Ice Cream in „Little Damage“ in Downtown Los Angeles ist ebenfalls ein Traum, am Santa Monica Pier gibt’s die besten Funnel Cakes und in Venice Beach in der Seitengasse, in der ihr auch den berühmten Venice Schriftzug findet bei „The Big Daddy hack“ die besten Poke Bowls.

Santa Monica & Venice Beach sollten auch auf eurer Liste stehen. Hier hat es uns super gut gefallen und man kann hier toll Leute beobachten und einfach nur chillen. Leider hatten die ganzen tollen Stores in Venice bereits geschlossen als wir dort waren, aber die Schaufenster haben einfach so toll ausgesehen.

Weiter Ausflugsziele waren der Los Angeles Zoo und das Griffith Observatory. Im Zoo könnt ihr sogar Giraffen füttern und auch sonst ist ein absolutes Erlebnis einmal einen amerikanischen Zoo zu besuchen und das Griffith Observatory ist spätestens seit „La La Land“ Kult, man hat dort eine super Aussicht und Fotolocation.

Sooo… Der Beitrag ist jetzt ziemlich lange geworden, aber wir wollten einfach all eure Fragen beantworten. ❤ Falls doch noch etwas offen geblieben sein sollte, kommentiert uns das gerne.

Alles Liebe,

Carina & Lisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s